Wir wollen helfen!
   
  Träume für Kinder
  Über Uns
 


Ein kurzer Überblick über uns:



von rechts nach links: Conny Laue, Ingrid Rathje, Miriam Rögner, Nicole Rögner, Erika Wittkowski, Johann Rathje
 

Alles begann im Jahr 2007. In diesem Jahr hatten wir zum ersten Mal die Idee gemeinsam etwas für das Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg zu tun. Hauptgrund für unsere Initiative war der kleine Noah Finn (s. Index), der im Kinderhospiz Sternenbrücke lag. Als wir dann erfuhren wie man dort sehr kranken Kindern hilft , ihnen Hoffnung gibt und sie auf ihrem letzten Weg begleitet, wollten wir helfen und das Hospiz unterstützen.  

Doch wie? Wir setzten uns als Familie  zusammen und besprachen, welche Möglichkeiten es denn gäbe. Heraus kam dabei die Idee, eine Tombola zu veranstalten. Der Erlös sollte dem Kinderhospiz zu Gute kommen. Doch wo sollten wir Preise herbekommen? Wir dachten daran Geschäftsleute und Unternehmen aus der Gegend anzuschreiben und anzurufen. So telefonierten und mailten wir die nächsten Wochen, um möglichst viele Preise zu bekommen. Wir fragten nach Werbeartikeln oder sonstigen kostenlosen Sachspenden. Wir waren überrascht, wie viele Unternehmer von unserer Idee begeistert waren und uns ihre Hilfe anboten, indem sie kleine oder große Sachpreise, Gutscheine, Werbeartikel und Sonstiges spendeten. Und so sammelten wir nach und nach immer mehr Preise für unsere Tombola. Ein paar Wochen später ging die Tombola los. Viele Leute aus der Umgebung kamen zu unserer Veranstaltung, um Lose zu kaufen und Preise zu gewinnen, vor allem aber, um zu helfen. Und so bekamen wir insgesamt 2.200€ zusammen, von denen sich das Kinderhospiz neue Betten für die dort liegenden Kinder kaufen konnte.

Weil es so ein großer Erfolg war, wiederholten wir das Ganze im Jahr darauf und setzten uns erneut mit verschiedenen Unternehmen, Einzelhändlern und Geschäftsleuten in Verbindung. Wieder kam man uns sehr freundlich entgegen und wir überboten sogar die Summe des Vorjahres. Insgesamt konnten wir dem Kinderhospiz Sternenbrücke in diesem Jahr 2800€ überbringen. 

Und auch im Jahre 2009 veranstalteten wir wieder eine Tombola. Doch in diesem Jahr schrieben wir nicht nur Unternehmen aus unsrer Umgebung an. Sondern wir schickten ebenfalls E-Mails an Großhändler, Freizeitparks, Tiergärten, Musiker und Schauspieler aus ganz Deutschland. Schließlich bekamen wir eine Fülle an fantastischen Preisen zusammen, die viele Besucher anlockten. Das Resultat waren dieses Mal 2475€, drei Fahrräder im Wert von 700€ und Spielsachen im Wert von 200€

Anfang 2010 beschlossen wir dann einen Verein zu gründen. Mitglieder wurden viele freiwillige Personen aus der Umgebung Neuenbrooks und Itzehoes. Unser Verein sollte sich dem mildtätigen Zweck widmen, das Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg zu unterstützen. Unter dem Namen Träume für Kinder e.V. wurden wir zu einem gemeinnützigen Verein (eingetragen im Amtsregister Pinneberg). Auch beschlossen wir dieses Jahr zusätzlich zu unserer jährlichen Tombola ein Sommerfest zu veranstalten. Mit allerlei Spielen, einem großen Angebot an Grillspezialitäten und wunderschönem Wetter wurde unser erstes Sommerfest ein Riesenerfolg. Und zusammen mit der sechs Monate danach stattfindenden Tombola, bei der es mittlerweile zusätzlich zum Losverkauf auch leckeres Essen, Knobelspiele und einen Besuch des Weihnachtsmannes gab, konnten wir wieder eine hohe Summe zusammentragen, die wir dem Hospiz demnächst überbringen werden.

Das Ganze wiederholten wir im Jahr 2011. Mit über 500 Besucher war unser Sommerfest des Jahres 2011 unsere bisher erfolgreichste Veranstaltung. Getoppt wurde es nur noch von unserer Weihnachtstombola. Alles in allem war das Jahr 2011 bisher unser erfolgreichstes.

Von dem 2010 und 2011 gesammelten Geld kauften wir allerlei Dinge, die auf der Wunschliste der Homepage des Kinderhospiz Sternenbrücke aufgeführt waren, Dinge die das Kinderhospiz dringend benötigt. Am 25. April 2012 haben wir die Sachen der Sternenbrücke persönlich übergeben.

Und so wurde unsere große Weihnachtstombola am dritten Adventswochenende für fast zehn Jahre zu einer festen Veranstaltung hier im Ort. Jedes Jahr machten wir uns daran, zahlreiche Preise zu sammeln, eine Tombola zu organisieren und alles im Rahmen einer großen Weihnachtsfeier für euch zu gestalten. Unser Ziel war dabei immer, das Kinderhospiz Sternnebrücke in Hamburg weiterhin nach Leibeskräften und mit eurer Hilfe unterstützen zu können.

2020 mussten wir dann eine schwere Entscheidung treffen. Angesichts der Corona-Pandemie konnten und wollten wir unsere Besucher keinem Risiko aussetzen, weshalb wir uns schweren Herzens dazu entschieden hatten, in diesem Jahr erstmals keine Weihnachtstombola zu veranstalten. Auch im Jahr 2021 war es uns nicht möglich, ein den Räumlichkeiten angemessenes Hygienekonzept zu präsentieren, um eine sichere Durchführung der Vernatslatung zu gewährleisten.

Die zweijährige Pause nutzen wir (gezwungernermaßen) für eine interne Umstrukturierung: Die Besitzer der für unsere Weihnachtstombola verwendeten Räumlichkeiten verliesen unseren Verein Anfang 2022 auf eigenen Wunsch, weshalb sich der Verein Träume für Kinder auf die Suche nach einer neuen Location machen musste. Die war relativ schnell gefunden.

Die Gemeinde Heiligenstedtenerkamp, nur unweit von unserem bisherigen Standort in Neuenbrook entfernt, gibt uns im Jahr 2022 die Möglichkeit, erstmals nach zweijähriger Pause wieder eine große Spendentombola zu veranstalten - im dortigen Gemeindehaus in der Hauptstraße 29a. Hier haben wir jetzt nicht nur sehr viel mehr Platz, sondern können in Zusammenarbeit mit der Gemeinde auch ein geeignetes Hygienekonzept vorlegen, um euch - unseren Besuchern - einen sicheren Besuch zu ermöglichen.

Stattfinden wird die Veranstaltung diesmal allerdings im Sommer und nicht im Winter. Am 21. Mai und 22. Mai 2022 findet unser großes Spendenfest im Gemeindehaus Heiligenstedtenerkamp von 10:00 bis 18:00 Uhr statt. Und wir haben einiges geplant: Neben einer Tombola mit über 5.000 Preisen wird es vor Ort auch einen großen Kaffe- und Kuchenverkauf geben, der vom Dorfcafé vor Ort organisiert wird. Die örtliche Feuerwehr kümmert sich ums Herzhafte: Bratwurst und Pommes. Ab 14:00 Uhr spielt an beiden Tagen ein Shantychor auf dem Außengelände. Wie immer gilt: Der gesamte Erlös der Spendentombola geht an das Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg. Wenn ihr also einen schönen Tag bei uns verbringen wollt und dabei noch etwas Gutes tun möchtet, kommt am 21. und 22. Mai bei uns vorbei - im Gemeindehaus Heiligenstedtenerkamp.

Übrigens: Mittlerweile können wir mit Stolz sagen, dass wir in den vergangenen Jahren insgesamt über 100.000 Euro an Spenden an das Kinderhospiz übergeben konnten. Doch mit diesem Meilenstein ist für uns noch lange nicht Schluss. Wir machen weiter! Und dabei hoffen wir, dass auch ihr uns noch viele Jahre weiter unterstützen werdet. All das, was wir bis jetzt erreicht haben, wäre ohne euch nicht möglich gewesen.

Gemeinsam können wir Großes bewirken!

 
   
 
Vielen Dank für eure Unterstützung!