Wir wollen helfen!
   
  traeumefuerkinder
  Besuch 2011
 

Besuch in der Sternenbrücke 2011

Lange hat es gedauert, aber aufgrund unserer vollen Terminkalender fanden wir erst jetzt die Möglichkeit, zur Sternenbrücke zu fahren, um dort endlich unsere gesammelten Spenden des Vorjahres abzugeben. Allerdings war es uns dadurch möglich, die Sternenbrücke am "Tag der offenen Tür" zu besuchen.

Morgens um 10:00 Uhr ging es los. Mit zehn Leuten fuhren wir gut gelaunt nach Hamburg zum Kinderhospiz Sternenbrücke. Das das Wetter wunderschön war, freute uns um so mehr. Auch das Hospiz schien sich über den strahlenden Sonnenschein zu freuen. Denn dort angekommen, bemerkten wir, dass die Sternenbrücke sich viel für den Tag der offenen Tür hatte einfallen lassen: Verkaufsstände, Kinderschminken, Grillspezialitäten, Popcornwagen, Drehorgelspieler, Zauberer und, wer hätte es gedacht, sogar eine Tombola!

Darüber hinaus gab es natürlich auch Führungen durch das Hospiz, um den Besuchern die Arbeit und die Räume dort näher zu bringen. Besonders bewegend war die Führung durch den Abschiedsraum und den Raum der Stille (s. Galerie Sternenbrücke). Gemeinsam schauten wir uns auf der Veranstaltung um und konnten die Sternenbrücke zum ersten Mal richtig "nah" erleben.

Doch allzu viel Zeit blieb uns vorerst nicht dafür, denn bereits um 13:00 Uhr eröffneten Frau Nerge (Leiterin der Sternenbrücke) und Herr Gent (Geschäftsführende Vorstand) das Fest offiziell mit einer bewegenden Rede.

Hier das Video dazu:


Kurz darauf baten sie eine Reihe von Leuten auf die Bühne, die das Kinderhospiz mit Spenden unterstützen
Darunter natürlich auch wir vom Verein "Träume für Kinder". Und so übergaben wir der Sternenbrücke einen Scheck über 1000€, einen Karton voller PS3- und Wiispiele, einige DVDs und andere Spielsachen und nützliche Dinge. Doch das war noch nicht alles! Dank unsere Gemeinde Neuenbrook, die uns bei unserer Aktion tatkräftig unterstützt, konnten wir dem Hospiz zusätzlich noch einen von der Gemeinde bereitgestellten Betrag von 350€ überreichen. Dafür von uns noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Gemeinde Neuenbrook.

Hier noch ein selbstgedrehtes Video von der Übergabe:


Den Rest des Tages nutzten wir, um uns in der Sternenbrücke umzusehen. Wir nahmen an der Führung durch den Raum der Stille und den Abschiedsraum teil, machten bei der Tombola mit und führten einige nette Gespräche mit den Angestellten der Sternenbrücke.

Uns hat der Tag enorm viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Es war schön zu sehen, dass wir nicht die einzigen sind, die der Sternenbrücke helfen.

Doch trotz tatkräftiger Unterstützung von so vielen Menschen, reicht die Hilfe längst nicht aus, um das Kinderhospiz gänzlich unterstützen zu können. Wie Herr Gent es schon in seiner Rede erwähnte: Trotz der Armut und den Katastrophen im Ausland sollten wir nicht vergessen, das es schon hier in unserem eigenen Land genug Menschen, insbesondere Kinder gibt, die dringend Hilfe brauchen. Aus diesem Grund wird sich der Verein "Träume für Kinder" auch weiterhin für die Sternenbrücke engagieren. Wir hoffen dabei auch auf die Unterstützung vieler anderer Menschen.

Unseren Besuch in Bildern gibt es auch in unserer Galerie zu sehen. 


 

 
   
 
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!